Der Unterschied zwischen organischer Reichweite und bezahlter Reichweite

Wahrscheinlich haben Sie schon einmal die Begriffe „bezahlte“ und „organische“ Reichweite gehört. Aber was bedeuten sie, und welches ist das richtige für Ihre Marketingbemühungen?

Croissance

6 min read

Reach
fd

Eline Ellesgaard

Abteilungsleiterin für bezahltes Marketing

Google bearbeitet im Durchschnitt mehr als 40.000 Suchanfragen pro Sekunde. Mit jeder Suchanfrage haben Sie als Vermarkter die Möglichkeit, den Nutzer zu erreichen. Aber wie?

In der Welt der Werbung sprechen wir gewöhnlich von zwei Silos der „Reichweite“: organische Reichweite und bezahlte Reichweite. Um zu verstehen, wie diese beiden Werbemethoden voneinander profitieren können, werde ich Ihnen zunächst die Unterschiede zwischen organischer und bezahlter Reichweite auf Google und Facebook erläutern und Ihnen zeigen, wann Sie welche Strategie anwenden sollten.

Was bedeutet Reichweite?

Werbetreibende wollen die Menschen mit ihren Botschaften erreichen. Die Reichweite ist die Gesamtzahl der Personen, die Ihre Anzeige oder Ihren Inhalt gesehen haben. Je größer die Reichweite ist, desto mehr Menschen haben Ihre Anzeige gesehen. Und je geringer die Reichweite ist, desto weniger Menschen werden Ihre Anzeige sehen.

Was ist bezahlte Reichweite?

Bezahlte Reichweite oder bezahltes Marketing ist genau das, wonach es klingt. Sie bezahlen Werbeplattformen dafür, dass sie Ihre Anzeigen an potenzielle Kunden weiterleiten. Bezahlte Anzeigen sind in der Regel in den obersten Suchergebnissen bei Google zu finden, und bei Facebook können Sie sie als gesponserte Bilder und Videoanzeigen in Ihrem Feed finden.

Die Vorteile der Schaltung von bezahlten Anzeigen in Ihrer Marketingstrategie sind vielfältig. Auf diese Weise können Sie schnell mehr Besucher auf Ihre Website leiten, und Sie zahlen nur, wenn die Besucher tatsächlich auf Ihre Anzeige klicken. Dies wird auch als Pay-per-Click-Werbung (PPC) bezeichnet und ist eine großartige Möglichkeit, mit einem kontrollierten Budget neue Interessenten zu gewinnen. Mit bezahlten Anzeigen können Sie Ihre Zielgruppen definieren und sie direkt ansprechen. Die Ergebnisse sind bereits innerhalb einer Stunde sichtbar, da Sie mit Ihren Online-Anzeigen eine große Reichweite erzielen können.

Es gibt eine Vielzahl von Plattformen, die Sie für bezahlte Marketingkampagnen nutzen können. Viele dieser Plattformen können jedoch für Marketinganfänger sehr komplex sein. Entscheiden Sie sich für eine Plattform, die einfach zu überblicken ist und nicht zu kompliziert ist.

Testen Sie Cobiro und beginnen Sie sofort mit bezahltem Marketing. So einfach, dass es jeder machen kann!

Festlegen eines Budgets

Wenn Sie sich entscheiden, mit bezahlter Werbung zu beginnen, sind Sie vielleicht neugierig, wie viel Geld Sie ausgeben müssen. Ein Vorteil des PPC-Marketings ist, dass Sie nur dann zahlen, wenn echte Menschen auf Ihre Anzeige klicken. Sowohl bei Google Ads als auch bei Facebook Ads können Sie Ihr maximales Tagesbudget festlegen, damit Sie die Kontrolle über Ihre Werbeausgaben behalten.

Sie können bereits mit 10 Dollar pro Tag einsteigen, und Sie können Ihr Tagesbudget jederzeit erhöhen oder verringern. In den meisten Fällen bringen $10 keinen großen Nutzen für Ihre Anzeigen, da die tatsächlichen Kosten pro Klick von vielen Faktoren wie Branche, Wettbewerb und Qualität Ihrer Anzeigen abhängen. In der Regel sind die Kosten pro Klick höher, wenn es viele Konkurrenten gibt, die für dieselben Produkte wie Sie oder für dieselbe Zielgruppe werben.

Was ist organische Reichweite?

Organisches Marketing ist mehr auf Zeit als auf Geld angewiesen. Im Gegensatz zur bezahlten Reichweite ist die organische Reichweite nicht mit einem direkten Kostenaufwand verbunden. Auf Google finden Sie die organischen Ergebnisse unterhalb der bezahlten Anzeigen, und auf Facebook finden Sie in Ihrem Feed regelmäßig Beiträge mit Bildern, Videos oder Text-Updates von Unternehmern.

Die organische Reichweite ist eher eine Investition in die Steigerung Ihrer Online-Präsenz im Laufe der Zeit. Sie können Ihre organische Präsenz ausbauen, indem Sie Ihrer Website und Ihren Profilen in den sozialen Medien mehr Inhalte hinzufügen, Blogbeiträge mit einer hohen Anzahl relevanter Schlüsselwörter verfassen und nicht vergessen, Linkbuilding zu betreiben, um Ihr SEO-Ranking zu verbessern.

Möchten Sie eine kostenlose SEO-Bewertung Ihrer Website? Probieren Sie das SEO-Tool von Cobiro gleich hier aus.

Wann sollten Sie also welche Vorgehensweise in Betracht ziehen?

Je nachdem, in welcher Phase sich Ihr Unternehmen befindet und welche Ressourcen Sie zur Verfügung haben, werden Sie wahrscheinlich unterschiedlich an das Marketing herangehen. Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen beiden ist jedoch für Ihre Online-Marketingstrategie unerlässlich.

Bezahltes Marketing eignet sich hervorragend, um ein größeres Publikum zu erreichen und sehr schnell Leads zu generieren. Die organische Reichweite hingegen ist für den Aufbau von Vertrauen und Beziehungen zu Ihren Kunden von Vorteil. Daher sollten diese beiden Werbemethoden nicht in Silos unterteilt werden, da sie sich gegenseitig sehr gut ergänzen. Die Umsetzung beider Arten von Reichweite hilft Ihnen, mit Ihrer Online-Werbestrategie sowohl kurz- als auch langfristig erfolgreich zu sein.

Wenn Sie mehr über die Marketing-Plattform von Cobiro im Vergleich zu Google Ads erfahren möchten, lesen Sie diesen Artikel, den ich kürzlich geschrieben habe.



Les utilisateurs lisent également

Commencez gratuitement dès aujourd'hui!

Commencez gratuitement dès aujourd'hui!

Commencez gratuitement dès aujourd'hui!